Sexualtherapie

Das Spüren des ganz eigenen Lebenspulses, die Freude am Leben genießen!

Unsere Sexualität ist Ausdruck ursprünglichster Lebensenergie.

Eine lebendige, befriedigende Sexualität umfasst das Erleben von Begehren, Erotik, Hingabe, Liebe und Annahme.

Sie geht dabei weit über das rein körperliche Funktionieren hinaus.

Wenn diese Lebenskraft ungehindert fließen kann, verbindet sie uns mit allem, was lebendig ist und drückt sich in mehr Daseins- und Lebensfreude aus.

Wenn Unstimmigkeiten in unserem Sexualleben auftauchen, kann das unser ganzes Sein beeinträchtigen. Manchmal nur ein kleines bisschen, manchmal jedoch so, dass die Probleme in der Sexualität als starke Beeinträchtigung unseres ganzen Lebens und unseres Beziehungslebens empfunden werden.

Was kann Sexualtherapie bewirken?

Eine Stärkung der eigenen sexuellen Identität

Das persönliche sexuelle Profil erkennen

dazu Ja sagen können sich dem Partner damit zeigen

Die Förderung der Ausdrucksfähigkeit

Worte für die sexuelle Befindlichkeit finden und auch aussprechen

Die Innere Wahrnehmung schärfen:

Spürbewusstsein für eigene Körperempfindungen entwickeln „Antennen“ auf die innere Sensibilität ausrichten Jetzt ist der Moment in dem Leben statt findet

Natürlich wird niemand zu dem einen oder anderen Schritt gedrängt, wie tief Sie sich in den jeweiligen Prozess einlassen erspüren Sie selbst, nur Schritte auf Ihren eigenen Füßen werden Sie ans Ziel bringen.

Wie verläuft eine Sexualtherapie?

Wir vereinbaren einen Termin, als Einzel- oder Paartermin.

Vor diesem Termin senden Sie –bzw. beide Partner unabhängig voneinander- mir eine email in der Sie Ihr Anliegen kurz schildern.

Bis zum vereinbarten Termin beobachten Sie vielleicht schon Veränderungen.

In der Sitzung selbst konkretisieren wir Ihr Anliegen und nehmen uns des drängendsten Themas an.

Am Ende jeder Sitzung vereinbaren wir dann den nächsten Termin. Erfahrungsgemäß hat sich ein zeitlicher Abstand von 3-4 Wochen als sinnvoll erwiesen.

Zum Seitenanfang